1700 jahre jüdisches leben in deutschland förderung

Das Festjahr „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“, das 2021 bundesweit begangen wird, soll den Bürgerinnen und Bürgern jüdisches Leben in all seinen Facetten nahebringen und das Miteinander der Kulturen und Religionen im Land fördern. Jubiläumsjahr 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland DAS JAHR 321. In begründeten Ausnahmefällen (z.B. Hamburgs Erster Bürgermeister Dr. Peter Tschentscher und Andrei Kovacs, Leitender Geschäftsführer des Vereins „321-2021: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland e. V.“ haben heute im Rathaus eine Kooperationsvereinbarung aus Anlass des Festjahres „#2021JLID – Jüdisches … Nach dieser Vorbereitung können Sie die Daten kopieren und in die Datenbank einfügen. Was passiert, wenn der Antrag Als dessen Partner tragen die Kulturstiftung des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) und der Landschaftsverband Rheinland dieses Themenjahr gemeinsam in … Die Auswahl der Projekte für das Festjahr #2021JLID erfolgt online über eine digitale Projekt- und Förderplattform. Kultur. September 2020. Sie werden jedoch vor der unerwünschten Ausführung geschützt. Antragsberechtigt sind gemeinnützige Organisationen, Stiftungen sowie Körperschaften des öffentlichen Rechts. Der Verein 321–2021: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland e.V. endobj So werden Sie darüber informiert, wenn ein Dokument Makros verwendet. Im Zentrum des bundesweiten deutsch-jüdischen Festjahrs steht die öffentlichkeitswirksame Vermittlung jüdischen Lebens heute und seiner 1700-jährigen Geschichte im heutigen Deutschland sichtbar und erlebbar zu machen. endstream Es ist als bundesweites Festival angelegt, bei dem es darum geht, durch Begegnungen unterschiedlichster Art und Weise jüdisches Leben für ein breites Publikum erleb- und sichtbar zu machen. Die Internetseite von 321–2021: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland e.V. Falls Ihr Antrag abgelehnt wird, ist die Entscheidung endgültig. abgelehnt wird? P3: Anmeldung von Projekten ohne Antrag auf Förderung. Zu diesem Anlass gründete sich der Verein “321– 2021: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland e.V.” am 18. Bürgermeister Tschentscher unterzeichnet Kooperationsvereinbarung zum Festjahr . Juni verlängert. „arme Träger“ o.ä.) Die Schau zieht ab März von der Alten Synagoge in Essen aus durchs Land - nach Münster, Köln, Düsseldorf und Dortmund. Das Festjahr „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“, das 2021 bundesweit begangen wird, soll den Bürgerinnen und Bürgern jüdisches Leben in all seinen Facetten nahebringen und das Miteinander der Kulturen und Religionen im Land fördern. ��*v� P&+�MU��}3>f�O�o�®�*w� PN]��o}�����͏�ee]�W��gl��#��EYւ�7^w���Us�]��p��oC���o ��̛�Y��z������!V�J �,v����� gefördert werden? Als dessen Partner tragen die Kulturstiftung des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) und der Landschaftsverband Rheinland dieses Themenjahr gemeinsam in … 10. ZUKUNFT Der Vorsitzende des Vereins »321-2021: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland«, Abraham Lehrer, erklärte, damit setze Steinmeier »ein starkes Signal für die Verbundenheit Deutschlands mit der 1700-jährigen deutsch-jüdischen Geschichte sowie für eine Zukunft jüdischen Lebens in unserem Land«. Folgende inhaltlichen Grundlagen sind Muss-Kriterien und dienen zur Orientierung, ob Ihr Projekt inhaltlich für eine Beteiligung am Festjahr in Frage kommt. Kann sich ein Projekt, das keine Fördermittel In Köln weist eine Stadtbahn auf 1700 Jahre jüdisches Leben hin. Das Festjahr „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“, das 2021 bundesweit begangen wird, soll den Bürgerinnen und Bürgern jüdisches Leben in all seinen Facetten nahebringen und das Miteinander der Kulturen und Religionen im Land fördern. Im Jahr 321 hatte Kaiser Konstantin ein Dekret erlassen, das den Provinzhauptstädten im Römischen Imperium die Berufung von Juden in den Stadtrat gestattete. ���X���:�:. endobj <>/Metadata 1133 0 R/ViewerPreferences 1134 0 R>> Mit einen bundesweiten deutsch-jüdischen Festjahr begehen wir 1700 Jahre jüdisches Leben auf dem Gebiet des heutigen Deutschlands – organisiert und koordiniert vom Verein 321 e.V. wenn ich weitere Fragen habe? Einen Schwerpunkt bildet die Wanderausstellung „Menschen, Bilder, Orte - 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“, die das MiQua, das Jüdische Museum des LVR im Archäologischen Quartier Köln, konzipiert hat. 1700jahre.org links to network IP address 81.169.145.159. Dezember 2021 stattfinden. Darin engagiert sind unter anderem der Zentralrat der Juden in Deutschland, die Deutsch-Israelische Gesellschaft, das Zentralkomitee der deutschen Katholiken sowie … Die Freie und Hansestadt Hamburg hat eine Kooperationsvereinbarung mit dem Verein »321-2021: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland« unterzeichnet. 4 0 obj x���Kn�0��t�YJB�CR�� @�ȫH�:.��p]�} N��W� z����Pi��Q��,$�!8���1���C�����[�I!ß�N�[[��Q�Fhy�vVy֟�Y�H�RB�^�Y-A�C!��� Die Initiative, 2021 in ganz Deutschland ein Deutsch-Jüdisches Jahr zu feiern, geht auf den Kölner Verein "321-2021: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland" zurück. Die Ausführung von Makros ist bei der Verwendung dieses Dokuments nicht notwendig. Historisch be-trachtet geht das Datum auf die erste verbriefte jüdische Gemeinde auf deutschem Boden in Köln zurück. Seit 2007 beteiligt sich das NRW KULTURsekretariat regelmäßig an den »Jüdischen Kulturtagen« – zuletzt 2019, mit dem Fokus auf der Literatur. Juni verlängert. Der Verein „321–2021: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland e.V.“ ist daran interessiert, im Rahmen des Veranstaltungsjahrs in allen Regionen Deutschlands Projekte zu fördern und die Bedeutung dieses Jahres für die gesamte Bundesrepublik zu unterstreichen. Ja. Viele Volkshochschulen unterstützen die Feierlichkeiten mit Bildungs- und Kulturangeboten, um auf das kulturelle Erbe von Jüdinnen und Juden in Deutschland aufmerksam zu machen. Projektanträge können noch bis zum 31. Ja, wenn es inhaltlich passt, freuen wir uns ausdrücklich, wenn Sie als Partnerprojekt mit an Bord sind. Welcher Anteil an den Gesamtkosten ℹ️ 1700jahre.org uses n/a web technologies. 5 0 obj E���q���ijX�-��u�g���`z�g#��u���| � M�Iַh-ю �Ryy�Q�b]�"�D�E,?�B�:sT��NJ�R9QuW��J���ALQD�{��R��N�o��%e���Vcm�&��jtZ��Qiy�o��S���$��+ʓ�v�A�G1t%d� ��ŐF�6�x�4�����o��FU� ��ˠ���*Q�bm�},V��!\਴�����ah�&�(h�p.�r�^c^׻ɾ�߉��X~#�����h9-�)�=6�0�����*��+�70nJ_�|^��/믳f���m����Z�O�6��w�6���h�g�Z7?�^��7��"?���8�� � Y���^u�3R*��T{�[J��� �� �4�,��VF�>&����8침�RC Die Antragstellung erfolgt ausschließlich über die Projekt- und Förderplattform mitmachen.1700Jahre.de. Mit zehn Millionen Euro will der Bund zudem das »House of one« - ein Haus für Juden, Christen und Muslime in Berlin - unterstützen. -��**�c %�L�E��K�ƦA�p�xz=[.����}��5�� Aus folgenden acht Qualitätsmerkmalen können einzelne im Projektantrag herausgegriffen und mit schlüssigem Bezug zum Projektinhalt dargestellt werden. Am 11. 7 0 obj 9 0 obj Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher und Andrei Kovacs, Geschäftsführer des Vereins, unterschrieben im Hamburger Rathaus einen entsprechenden Vertrag. 6 0 obj Wenn Sie Ihr Projekt ohne unsere finanzielle Förderung durchführen, freuen wir uns, wenn Sie sich als Partnerprojekt am Veranstaltungsjahr beteiligen (siehe nächste Frage). Seit 2007 beteiligt sich das NRW KULTURsekretariat regelmäßig an den »Jüdischen Kulturtagen« – zuletzt 2019, mit dem Fokus auf der Literatur. Bitte achten Sie immer darauf, dass Sie die Ausführung von Makros nur für verifizierte Dokumente gestatten. mit Sitz in Köln. �ԹkκÙ���ԡ �hȨ̭o��CעqWe�!�Y�:4 ��ߞ����:q�:p"ï��;�PL� ���f�ߣ&�N\���LI ��ZxO��hu긵h��?����q ��R��fx�����P^O�)C�:*u\ �mA���|C긵�����S� ��Ml���Ǥ�[3�����#����i (�ѭ��/���e긵b����ܒ:. <> MiQua & Freunde. Im Jahr 2021 feiern wir 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland. Hamburgs Erster Bürgermeister Dr. Peter Tschentscher und Andrei Kovacs, Leitender Geschäftsführer des Vereins „321-2021: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland e. V.“ haben heute im Rathaus eine Kooperationsvereinbarung aus Anlass des Festjahres „#2021JLID – Jüdisches … Die Initiative, 2021 in ganz Deutschland ein Deutsch-Jüdisches Jahr zu feiern, geht auf den Kölner Verein „321-2021: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“ zurück. MiQua & Freunde. Weitere Informationen finden Sie unter www.2021JLID.de Grund dafür ist … Die Antragsteller*innen dürfen mit den beantragten Mitteln ausschließlich ihre steuerbegünstigten Zwecke verfolgen und müssen ihren Sitz in Deutschland haben. stream Als ehrenamtlicher Beauftragter der Staatsregierung für das Jüdische Leben wurde Dr. Thomas Feist berufen.. Er ist zum einen Ansprechpartner für jüdische Bürger und die jüdischen Gemeinden in Sachsen, zum anderen liegen seine Aufgaben in der Beratung und Unterstützung der Staatsregierung in Fragen der Förderung jüdischen Lebens, der Erinnerungskultur und der Pflege des historischen Erbes. ZUKUNFT Der Vorsitzende des Vereins »321-2021: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland«, Abraham Lehrer, erklärte, damit setze Steinmeier »ein starkes Signal für die Verbundenheit Deutschlands mit der 1700-jährigen deutsch-jüdischen Geschichte sowie für eine Zukunft jüdischen Lebens in … Der Verein »1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland« selbst organisiert das Kulturfest »Mentsh!«. Falls Sie einen Antrag in der ersten Förderrunde gestellt haben, ist es Ihnen vorbehalten, einen modifizierten Antrag in der zweiten Förderrunde abzugeben. Fördergesellschaft LVR-Jüdisches Museum im Archäologischen Quartier Köln e.V. Diese Excel-Dateien können genutzt werden, um bereits vor dem Eintrag des Projektes in die Projekt- und Förderdatenbank einen Kosten- und Finanzierungsplan zu erstellen und eine Projektbeschreibung zu formulieren. Dieser Aufgabe hat sich auch der Verein „321–2021: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland e.V.“ verschrieben und bietet Förderungen für verschiedenste Projekte an, welche das aktuelle jüdische Leben sichtbar machen und sich differenziert mit der Geschichte auseinandersetzen. Nein, bereits begonnene oder abgeschlossene Projekte können nicht gefördert werden. Getragen werden die Jubiläumsfeierlichkeiten von dem Verein »321: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland«. Bei der Verwendung von Microsoft Excel, prüfen Sie bitte auch die Makroeinstellungen im Trust Center (Link zur Beschreibung: https://support.office.com/de-de/article/aktivieren-oder-deaktivieren-von-makros-in-office-dateien-12b036fd-d140-4e74-b45e-16fed1a7e5c6#__toc311698312). %PDF-1.7 <> Nähere Informationen finden Sie in den Förderrichtlinien im „2021JLID Projekt- und Förderhandbuch“, das Sie im Downloadbereich auf dieser Seite herunterladen können. Dezember 2020 13:15 Uhr. Die Freie und Hansestadt Hamburg hat eine Kooperationsvereinbarung mit dem Verein »321-2021: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland« unterzeichnet. Jerusalem. <> In ganz Deutschland wird 2021 zum Deutsch-Jüdischen Jahr aufgerufen, initiiert von dem Verein „321-2021: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“ … Ep. Bei den nachfolgend von uns zum Download zur Verfügung gestellten Dokumenten handelt es sich um Excel-Dateien ohne Makros (xlsx). Modernes Judentum in Deutschland zeichnet sich durch eine große Vielfalt aus. 3 0 obj Anschließend haben Sie die Möglichkeit, dieses ausführlich inhaltlich darzustellen. endobj Welche Fristen sind zu beachten und wokann man den Antrag stellen? gefördert werden? erhält/benötigt beteiligen? Unsere Ausfüllhilfen bilden die Felder in der Projekt- und Förderdatenbank ab. – Zeitung für kommunale Wirtschaft (23.10.20, Link) „Schalömchen Köln!“ Ein wunderschönes jüdisches Gebetbuch aus dem mittelalterlichen Köln; Germania Judaica – Kölner Bibliothek zur Geschichte des Deutschen Judentums e.V. 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland war auch Thema der Reise einer Delegation mit NRW-Landtagspräsidenten André Kuper Anfang September nach Israel. endobj <> Projekte ohne Förderbedarf (P3-Projekte) können bis zum 30.11.20 eingetragen werden. „Auch unter dem Aspekt, dass im kommenden Jahr deutschlandweit das Jubiläum ‚1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland‘ begangen wird, unterstreicht die Entscheidung der Jury, wie bedeutsam die jüdische Kultur für unser Land und unsere Stadt ist.“ … Quelle / Weitere Informationen Das bedeutet, vor Erhalt eines positiven Förderbescheids dürfen keine Ausgaben für das Projekt getätigt worden sein, insbesondere keine Leistungs- und Lieferverträge geschlossen worden sein. Auf dieser Seite finden Sie alle Informationen und weiterführenden Links zur Stellung von Förderanträgen sowie zur Registrierung Ihre Projekts ohne Förderbedarf. <> Das im nächsten Jahr geplante Festjahr „1.700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“ wird nach Angaben von Gröhlers Büro mit 5,7 Millionen Euro gefördert. Grund dafür ist … 321-2021: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland e.V; Der Amsterdamer Machsor. Januar 2021 und 31. Initiator des Deutsch-Jüdischen Jahres ist der in Köln ansässige Verein „321 – 2021: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“. hat sich 2018 in Köln gegründet und zur Aufgabe gemacht, die Bedeutung jüdischer Kultur in Deutschland und Europa wachzuhalten. Förderung durch die Krankenkassen Informationen zu den vhs-Gesundheitskursen Wissenschaftliche Studie belegt: vhs macht gesünder! Im Vorfeld erforderliche Planungen sind möglich und gelten nicht als Beginn des Vorhabens. Das Jahr 2021 steht im Zeichen eines besonderen Jubiläums: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland (321-2021). mit Sitz in Köln. Der Verein ist verantwortlich für die Weitergabe der für das Programm von der öffentlichen Hand bereitgestellten Projektmittel an qualifizierte Projektpartner und initiiert und veranstaltet eigene wegweisende Projekte. Er tut dies im Auftrag der Bundesrepublik Deutschland, des Landes Nordrhein-Westfalen und der Stadt Köln. ��*y� �/7�K^�^3v�����$��ֶW� ��v�ǎ�ped��&O��^�T�� ��Zg%����Ļ����� P2: Anträge auf Förderung An wen kann ich mich wenden, Kultur. Diese enthalten die vollständigen Antragsinhalte und ermöglichen ein Ausfüllen des Antrags außerhalb der Datenbank. Hierzu können kulturelle Einrichtungen aus ganz Deutschland einen Beitrag zum Programm leisten und für die Umsetzung Förderung beantragen. Nach erfolgreicher Registrierung können Sie sich unter dem Link oben einloggen und einen neuen Antrag (P2 oder P3) anlegen. Die dritte und letzte Förderrunde für die P-2-Projekte endete am 13. Wir stehen gerne für Beratung und Hilfestellung zur Verfügung. Als dessen Partner tragen die Kulturstiftung des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) und der Landschaftsverband Rheinland dieses Themenjahr gemeinsam in die Regionen Westfalen-Lippe und Rheinland. Das bundesweite Fest „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“ soll 2021 auch in Hamburg prominent gefeiert werden. Der Verein „321-2021: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“ hat die Anmeldefrist für die Förderung von Projekten zum Jubiläum bis zum 14. Die Schau zieht ab März von der Alten Synagoge in Essen aus durchs Land - nach Münster, Köln, Düsseldorf und Dortmund. Einen Schwerpunkt bildet die Wanderausstellung „Menschen, Bilder, Orte - 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“, die das MiQua, das Jüdische Museum des LVR im Archäologischen Quartier Köln, konzipiert hat. In der dritten Förderrunde können noch bis So, 13.09.2020 Förder-Anträge (P2-Projekte) gestellt werden. �wtg���#��u)�My�"]����u��4v'�KU���ץ*����R����˿=�H��ai Es wird nach der Einreichung inhaltlich geprüft und anschließend freigeschaltet. Dezember 2020 13:15 Uhr. Dieser Aufgabe hat sich auch der Verein „321–2021: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland e.V.“ verschrieben und bietet Förderungen für verschiedenste Projekte an, welche das aktuelle jüdische Leben sichtbar machen und sich differenziert mit der Geschichte auseinandersetzen.

Cube Hardtail 2020, Iban österreich Beispiel, Abenteuer Schweiz Mit Kindern, Big City Pizza Amsterdam, Gewässernummer Elbe Dresden, Webcam Rügen Prora, Blick Brack Truck, Goethe-universität Frankfurt Ranking, Honberg Immobilien Tuttlingen, Speisekarte Norddeutscher Bund Heiligenstadt, Berufsschule Für Medizinische Fachangestellte, Ergänzen Bis 100 Spiel, Ferienhaus Rhön Mieten Privat,